GEDOK Karlsruhe Künstlerinnenforum

Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstfreunde e.V.

| Geschichte | Künstlerinnen | Fachbereiche | AKTUELL | Aktivitäten | Archiv | Kontakt | Home |


Frauen PORTRAITS de Femmes

Zeitzeuginnen im PAMINA-Raum - Buchvorstellungen, Lesungen

 

Archiv

FemmesPaminaFrauen
Buchvorstellungen
Fotos und Presseberichte

Impressum

design created by:
© Birgit Spahlinger

Webmaster/Redaktion/
Archiv: Ute Reisner
content@art

© Foto
Brigitte Eberhard: AML (Anna Maria Letsch)

Letzte Aktualisierung:
21.07.2017

Sonntag, 17.09.2017 um 11 Uhr

Sonntagscafé im Internationalen Begegnungszentrum (ibz), Kaiserallee 12 d, 76133 Karlsruhe
Eintritt frei (Spenden erwünscht)

Brigitte Eberhard mit Zeitzeugin Christiane (Voigt) und Ursula Zimmermann mit Zeitzeugin Ulla

Die Zeitzeuginnen Christiane und Ulla sind beide 1924 geboren, in Karlsruhe bzw. Frankfurt. Aber auch die gebürtige Frankfurterin zog 1930 nach Hagsfeld und 1936 nach Karlsruhe. Zeitbedingt hatten beide
Schwierigkeiten mit Schulabschluss bzw. Studium, wurden stattdessen in den Arbeitsdienst ein- und in den Krieg hinein gezogen, den sie immerhin überlebten. Beide lernten den „Erbfeind“, die Franzosen, auf unterschiedliche Weise als Menschen kennen und schätzen, beide haben trotz allem eine positive Lebenshaltung!

 

Mittwoch, 14.09.2016 um 18 Uhr

Roncalli-Forum, Bildungszentrum Karlsruhe

mit den Autorinnen Brigitte Eberhard und Hedi Schulitz und der Zeitzeugin Christiane Voigt

Musikalische Umrahmung: Rita Huber-Süß, Gesang/Keyboard

Zehn Frauen - zehn Lebensgeschichten. Zwei Länder - eine Grenze - ein Lesebuch in zwei Sprachen. Deutsche aus Baden und der Pfalz und Französinnen aus dem Elsass erzählen Schicksalhaftes und Erfreuliches links und rechts des Rheins.

 

Brigitte Eberhard - Christiane Voigt  -  Hedi Schulitz

 

Die Interviewerinnen benutzten einen einheitlichen Fragenkatalog und schrieben damit ein Stück regionale Frauengeschichte aus der PAMINA-Region. Die Zeitzeuginnen der Kriegs- und Nachkriegsgeneration von "hüben und drüben" schildern, wie - in manchmal verblüffender Ähnlichkeit - ihr Leben durcheinander geriet, wie sie persönlich diese schwierigen Zeiten gemeistert haben und was sie heute über ihr Nachbarland denken.

Dieses Projekt wurde initiiert vom grenzüberschreitenden Netzwerk-Verein FemmesPaminaFrauen e.V. und über einen Zeitraum von drei Jahren durchgeführt von einer Projektgruppe unter Leitung von Barbara Beu. Die interviewten Zeitzeuginnen und die Interviewerinnen / Autorinnen leb(t)en im PAMINA-Raum, also in der Pfalz (PA, Palatinat), im Gebiet Mittlerer Oberrhein (MI) und im Nord-Elsass (NA, Nord d’Alsace).

Bei dieser Lesung werden zwei GEDOK-Autorinnen ihre Zeitzeuginnen–Geschichten präsentieren:

Hedi Schulitz stellt das bewegte, durch den Krieg geprägte Leben ihrer (verstorbenen) Mutter vor;

Brigitte Eberhard liest die „Lebenskunst“ von Christiane Voigt, die anwesend sein wird und gern noch mehr aus ihrem Leben erzählt.

Das deutsch-französische Buch erschien im Juni 2016
im Verlag Regionalkultur (192 S., Hardcover; 15 €)

 

Ort

Roncalli-Forum, Bildungszentrum Karlsruhe
Heinrich-Hansjakob-Saal
Ständehausstraße 4 (Dekanatszentrum), 76133 Karlsruhe