GEDOK Karlsruhe Künstlerinnenforum

Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstfreunde e.V.

| Geschichte | Künstlerinnen | Fachbereiche | AKTUELL | Aktivitäten | Archiv | Kontakt | GEDOK KA |

Naturraum

Kuni Liepmann - Malerei | Dirk Liepmann - Fotografie

Freitag, 12.05. bis Pfingstsamstag, 03.06.2017 - GEDOK Künstlerinnenforum

Archiv

Impressum

design created by
© Birgit Spahlinger

Webmaster/Redaktion/
Archiv: Ute Reisner
content@art

Letzte Aktualisierung:
10.04.2017

 

Vernissage am Freitag, 12.05.2017 um 20 Uhr

Begrüßung: Dr. Christa Hartnigk-Kümmel

Musikalische Begleitung: Daniela und Christian Wieners, Piano/Saxophon

Finissage am Samstag, 03.06.2017

 

Kuni Liepmann, Malerei - Naturraum

 

Kuni und Dirk Liepmann verbindet die Faszination für (scheinbar) unberührte Natur, das Wissen um deren Gefährdung, die Ehrfurcht vor der schier unfassbaren Mächtigkeit und Schönheit mancher Naturräume. Ihre Arbeiten waren bereits in mehreren Ausstellungen zu sehen. Zum ersten Mal stellen sie Werke, die während und nach gemeinsamen Wanderungen und Reisen (Europa, Amerika und Japan) entstanden sind, einander gegenüber. Sie zeigen gemeinsame Schnittstellen ihrer Arbeit, die bei ähnlichen Motiven unterschiedliche Herangehensweisen aufzeigen.

Kuni Liepmann sammelt fotografisches Material als Anregung für ihre Gemälde, erstellt hierbei Aufnahmen aus verschiedenen Perspektiven. Sie geht vorwiegend von Motiven aus, die elementare Kräfte erlebbar machen und die ihr als Bild für Existenzielles erscheinen. Ihre besondere Aufmerksamkeit gilt der Wandlungsfähigkeit von Natur. Im Atelier werden oft unterschiedliche Aufnahmen für die Bildkomposition genutzt. Naturvorbilder erfahren im Malprozess durch teils transparente Überlagerungen unterschiedliche Grade von Abstraktion. Ihr geht es nicht in erster Linie um das Abbild eines bestimmten Naturraums, sondern um ein Bild für Naturphänomene.

 

Dirk Liepmann, Fotografie - Naturraum

Dirk Liepmann arbeitet hauptberuflich als Psychotherapeut, beschäftigt sich jedoch schon seit vielen Jahren intensiv mit Photographie. Ihn interessieren vor allem malerische Aspekte, ungewöhnliche Strukturen, Irritierendes. Durch seine außergewöhnliche Beobachtungsfähigkeit entdeckt er Besonderes in scheinbar Nebensächlichem. Er lässt sich beim Fotografieren viel Zeit: Das Wesentliche eines Motivs soll deutlich werden. Die genaue Bildkomposition bestimmt er bei der Aufnahme.

 

 

Öffnungszeiten

Mi-Fr 17-19 Uhr, Sa und So 14-16 Uhr

GEDOK Künstlerinnenforum Karlsruhe
Markgrafenstr. 14 (Ecke Fritz-Erler-Str.), 76131 Karlsruhe
Haltestelle: Kronenplatz
E-Mail: gedok-karlsruhe@online.de
Fon: 0721 374137
Fax: 0721 6256254