GEDOK Karlsruhe
Künstlerinnenforum
Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstfreunde e.V
| Geschichte | Künstlerinnen | Fachbereiche | Aktuell | Aktivitäten | Archiv | Kontakt | Home |

 
ECKKULTURdörfle - Altstadt-Kulturfest - Kunst-Strich
20 Künstlerinnen und Künstler von GEDOK und BBK

Samstag, 09.07.2016 von 12 bis 18 Uhr - verschiedene Plätze und Orte im "Dörfle" (Altstadt Karlsruhe)

Archiv

>> Unterstützen Sie das
Crowdfunding-Projekt

>> Beteiligte und
Gesamtprogramm

Impressum

design created by:
© Birgit Spahlinger

Webmaster/Redaktion/
Archiv: Ute Reisner
content@art

Letzte Aktualisierung:
02.07.2016

 

 

 

Anknüpfend an das Stadteilprojekt zum 300. Stadtgeburtstag 2015 wird ECKKULTURdörfle nun DAS Karlsruher Altstadtfest. In diesem Rahmen präsentieren Künstlerinnen und Künstler ihre Werke und zeigen ihre Arbeitsweise im Rahmen des von GEDOK und BBK organisierten Kunst-Strichs und bieten verschiedene Mitmach-Aktionen an. Die GEDOK-Musikerinnen Karin Huttary und Hanna Jüngling laden ein zum gemeinsamen Musizieren auf dem Waldhornplatz. Im BBK-Künstlerhaus finden zusätzlich Werkstatt-Vorführungen statt. „Wegweiser“ ist ein blauer Farbstrich, an dem sich die Kunstwerke und Aktionen aufreihen.

ECKKULTURdörfle bietet kulturelle Vielfalt, für jede und jeden ist etwas dabei, für jung und alt und Menschen jeder kulturellen Vorliebe!

 

von 14 bis 16 Uhr, Waldhornplatz

Rhythmus und Klanggeschichten - Musik zum Zuhören und Mitmachen

Karin Huttary und Hanna Jüngling laden ein zum gemeinsamen Musizieren: Gemeinsam erzählen wir mit verschiedenen Klang- und Rhythmusinstrumenten Geschichten, die wir immer wieder neu erfinden.

 

 

um 14 Uhr / 15 Uhr / 16 Uhr (je 20 min), AWO Seniorenzentrum

Lesung Karin Bruder

 

 

„Im Dörfle“ - Erzählungen und Gedichte

„Warum kannst du nicht fliegen“ von Michael Mehnert (re)

„Kaddisch für Ruth“ von Kurt Witzenbacher (Mi)

 

Karin Bruder, in Kronstadt/Rumänien geboren, lebt seit 1970 in Deutschland. Sie leitet u.a. Schreibwerkstätten an Schulen und beim Bildungszentrum für politische Bildung in Baden-Württemberg und hat eine Reihe von Kinderbüchern und Jugendromanen veröffentlicht. Für ihren Jugendroman „Zusammen allein“ erhielt sie den Frau-Ava-Literaturpreis und wurde für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.

Die Anthologie „Im Dörfle“ berichtet über die frühere Zeit und die besondere Geschichte des Karlsruher Stadtteils „Dörfle“.

Der Karlsruher Michael Mehnert, Autor und Gründer des Vereins "Free like a Bird" hat es geschafft, trotz seiner schweren Krankheit (ALS) eigenständig zu leben und schreibt zur Zeit sein zweites Buch „Meine inklusive Gesellschaft zwischen Anspruch und Wirklichkeit“.

„Kaddisch für Ruth“ ist eine Hommage an Ruth Rosenberg und die Erinnerung an die Ereignisse in Karlsruhe in den Jahren 1938/1939. Es ist die Geschichte einer Kinderfreundschaft im Dörfle zwischen einem kleinen Jungen und dem jüdischen Nachbarsmädchen, die keine Zukunft haben durfte.

 

von 12 bis 18 Uhr, GEDOK Künstlerinnenforum

„Tag der offenen Tür“ der aktuellen Ausstellung F R A G M E N T mit Arbeiten von 16 Bildenden Künstlerinnen der GEDOK

 

Orte

Kunst-Strich: In der Straße Am Künstlerhaus (Waldhornplatz bis BBK-Künstlerhaus)

Musik-Mitmachaktion: Waldhornplatz

Lesung: AWO Seniorenzentrum Karl-Siebert-Haus, Zähringerstr. 9-13, am Fasanenplatz (im Dörfle)

Ausstellung: GEDOK Künstlerinnenforum, Markgrafenstr. 14 (Ecke Fritz-Erler-Str.)