GEDOK Karlsruhe Künstlerinnenforum

Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstfreunde e.V.

| Geschichte | Künstlerinnen | Fachbereiche | Aktuell | Archiv | Kontakt | Home |


Prosapreis JuLi / Junge Literatur 2017 - “Heimat?”

Preisverleihung mit Lesung im Rahmen der Heimattage Baden-Württemberg 2017

 

JuLi-Preise 2009
JuLi-Preise 2011
JuLi-Preise 2013
JuLi-Preise 2015

Impressum

design created by:
© Birgit Spahlinger

Webmaster/Redaktion/
Archiv: Ute Reisner
content@art

Letzte Aktualisierung:
29.06.2017

22.06.2017 um 19 Uhr

Grußwort Literarische Gesellschaft: Prof. Dr. Hansgeorg Schmidt-Bergmann
Moderation: Karin Bruder

Musik: „Quartet Revoiced“ (Anke Bernardy, Sandro Eramo, Carolin Fischer, Friederike Friedmann)

Die Preisträger*innen stellen ihre Texte vor:

1. Preis Niclas Eckert (Marxzell/Schielberg) - Heimat >> PDF

2. Preis Lissy Miksat - Stutensee (Blankenloch-Büchig) - Paris, Portugal, Paris >> PDF

3. Preis Mia Veigel (Karlsruhe)

4. Buchpreis Natalie Friedrich (Malsch) - Späte Erkenntnis >> PDF

 

- Literarische Gesellschaft Karlsruhe
PrinzMaxPalais, Karlstr. 10, 76133 Karlsruhe

 

Ausschreibung

Die GEDOK Karlsruhe, die Literarische Gesellschaft Karlsruhe und das Kulturamt der Stadt Karlsruhe schreiben hiermit zum fünften Mal den Prosapreis „JuLi / Junge Literatur“ aus zum Thema „Heimat?“

1. Preis: 300 Euro
2. Preis: 200 Euro
3. Preis: 100 Euro

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigt sind junge Menschen im Alter von 15-21 Jahren, die in Stadt und Landkreis Karlsruhe, in Baden-Baden, im Landkreis Rastatt oder im Nord-Elsass (Partner im PAMINAraum) leben, arbeiten oder in Ausbildung sind (Schule, Lehre etc.).

Zugelassen sind nur deutschsprachige und unveröffentlichte Texte (Prosatext oder dramaturgischer Text, keine Lyrik), die einen Umfang von 8 Normseiten (Schrift: Times New Roman, 12P, 30 Zeilen à 60 Anschläge, Zeilenabstand 1,5) nicht überschreiten dürfen.

Die Rechte an den Texten müssen beim Einsender liegen. Bei den Texten kann es sich um einen Auszug aus einem längeren Werk handeln oder um eine abgeschlossene Erzählung. Pro Teilnehmer darf nur ein Text eingereicht werden. Um die Anonymität der Einsendungen zu gewährleisten, sollten die Texte keinen Autorenhinweis enthalten, sondern mit einem Kennwort versehen sein. Bitte legen Sie einen Brief mit Ihrem Namen, Ihrem Geburtsdatum, Ihrer Anschrift, Ihrer Telefonnummer und Ihrer E-Mail-Adresse separat bei (in einem mit demselben Kennwort beschrifteten Umschlag). Die Manuskripte werden vertraulich behandelt, jedoch nicht an die Einsender zurückgeschickt.

Einreichungen bis zum 29.04.2017 (Poststempel) nur per Briefpost an:

GEDOK Karlsruhe e.V.
Frau Karin Bruder
Markgrafenstr. 14
D-76131 Karlsruhe

Die Texte dürfen nicht per E-Mail eingereicht werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Jury

Karin Bruder, GEDOK Karlsruhe, Initiatorin des Preises, Autorin, Leiterin von Schreibworkshops -
Dr. Rolf Fath, Kulturamt Stadt Karlsruhe - Prof. Schmidt-Bergmann, Literarische Gesellschaft Karlsruhe

Die Bekanntgabe der PreisträgerInnen erfolgt Anfang Juni 2017.

Bitte sehen Sie von einer vorherigen Anfrage ab.

 

Wir danken den Landkreisen Rastatt, Karlsruhe und der Stadt Baden-Baden für die freundliche Unterstützung.

 

    x xx

  Logo  Heimattage Baden-Württemberg Karlsruhe 2017